B.A.R.F

Die richtige Ernährung des Hundes ist abgestimmt auf seine ursprüngliche Herkunft
- am Vorbild des Wolfes!

Die ideale Hundenahrung sollte den Bedarf ihres Hundes auf eine Weise decken, die seiner Herkunft vom Urvater Wolf gerecht wird. Der Hund gehört zu den sogenannten Canivoren, also zu denFleischfressern. Der Wildhund oder der Wolf frisst jedoch nicht nur Fleisch, sondern das ganze Beutetier. Davon besonders gerne dessen Innereien und die gefüllten Mägen und Därme. Darüber hinaus nimmt er auch viele andere Dinge auf, die die Natur bietet, wie zum Beispiel frisches Obst, Kräuter und Gräser.

Diese sind nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern liefern auch wertvolle Inhaltsstoffe wie Spurenelemente, ätherische Öle und Vitamine.

B.A.R.F. ist die Abkürzung für Biologisch Artgerechtes Rohes Füttern.

In den Zeiten der Futtermittelindustrie ist wohl teilweise oder auch ganz vergessen worden, dass man Hunde durch Rohfütterung gesünder Ernähren kann.

Die Vorteile der Rohfütterung:

  • keine Konservierungs- und Farbstoffe
  • gesündere, ausgeglichenere Tiere
  • Freude am Fressen
  • Stärkung des Immunsystems
  • kaum Zahnsteinbildung
  • stärkere Bänder und Sehnen
  • bessere Muskulatur
  • schönes, glänzendes Fell
  • kein übler Hundegeruch
  • weniger Allergieen und Hautprobleme
  • weniger Parasiten
  • deutlich geringerer Kotabsatz
  • Normalisierung der Verdauung

Auch uns Menschen versucht man weis zu machen, das in Fertigprodukten und -mischungen schon alles das enthalten ist, was der Mensch braucht und es eigentlich nicht mehr nötig ist, selbst mit natürlichen, frischen Zutaten zu kochen. Werbung beeinflusst uns! Nicht anders ist es mit dem Fertigfutter für Hunde! Man versucht uns auch hier weis zu machen, das nur Fertigfutter den Hund gesund erhält und darin alles für den täglichen Bedarf des Hundes abgestimmt ist !?!? Vielleicht in Form von Getreide, Schlachtabfällen, Konservierungsstoffen und anderen billigen Zutaten????  Also viele Dinge, die für den Hund schlecht oder gar nicht verwertbar sind!!!

Bei der endlosen Auswahl im Handel an Futtersorten ist für uns kaum mehr nachvollziehbar, welches einmal die ursprünglichen Bestandteile waren. Es wird uns in Form von Kroketten, schön verpackt mit undurchsichtigen Inhaltsstoffen verkauft.

Warum gestehen wir unseren Tieren nicht auch eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung nach B.A.R.F. zu?

Bei der B.A.R.F. Fütterung ernähren wir unsere Hunde überwiegend von rohem Fleisch (außer rohes Schweinefleisch / Aujetzki Virus !!!), Knochen, Innereien, Gemüse, Obst, frische Kräuter, hochwertige Öle, Chlorella.... und anderen Nahrungsergänzungen. Wir verzichten auf jegliche Art von Getreide.

Unser Fleisch beziehen wir direkt von kontrollierten Schlachthöfen, dort gelangen ausschließlich deutsche Tiere zur Schlachtung! Unsere Lieferant legt genauso wie wir... Wert auf Frische!

Weiter auf das Thema BARF einzugehen würde hier jetzt den Rahmen sprengen, daher verweise ich gerne auf folgende, sehr kompetent geschriebene BARF - Webseite: